werden für analytische Zwecke im Rahmen der biomedizinischen Forschung verwendet. Die Proben sind in Plastikröhrchen mit einem Volumen von 1,5 bis 5,0 ml verpackt. Jedes Röhrchen ist mit einem Etikett versehen, auf dem die Studiennummer, die Patientennummer und der Abnahmezeitpunkt vermerkt ist. Als Umverpackung dient eine Kunststoff- oder Pappbox, die mit einem Etikett und der Studiennummer versehen ist. Die Angaben des Antragstellers werden als zutreffend unterstellt.

Nomenklatur-Code:

ABSCHNITT VI ERZEUGNISSE DER CHEMISCHEN INDUSTRIE UND VERWANDTER INDUSTRIEN.

3000000000 80 PHARMAZEUTISCHE ERZEUGNISSE.

3002000000 80 Menschliches Blut; tierisches Blut, zu therapeutischen, prophylaktischen oder diagnostischen Zwecken zubereitet; Antisera, andere Blutfraktionen und immunologische Erzeugnisse, auch modifiziert oder in einem biotechnologischen Verfahren hergestellt; Vaccine, Toxine, Kulturen von Mikroorganismen (ausgenommen Hefen) und ähnliche Erzeugnisse.

3002100000 80 Antisera, andere Blutfraktionen und immunologische Erzeugnisse, auch modifiziert oder in einem biotechnologischen Verfahren hergestellt.
3002109100 10 andere.

 

Begründung der Einreihung:
Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 Erläuterungen: ErlKN Pos 3002 (HS) RZ 07.2 / ErlKN Pos 3002 (KN) RZ 05.3 Zolltariflich liegt eine andere Blutfraktion von Menschen, andere als der Unterposition 3002 1010 bis 3002 1091, vor.
VZTA-Nummer:
DEK/1331/05-1.
Erteilendes Land:
Deutschland.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2011-11-15.
Sprache:
Deutsch.
Ort der Erteilung:
KÖLN.
Name und Adresse:
Zolltechnische Prüfungs- und Lehranstalt Köln Merianstr. 110 50765 Köln.

Nationale Stichworte:

     

    • Google+
    • Twitter
    • Facebook