mit einer Beschichtung aus teilausgehärtetem Epoxidharz zur Herstellung von Mehrlagen-Leiterplatten. Ergebnis der Untersuchung eines Warenmusters: Dünne, rechteckig geschnittene Platte aus einer Glasfasermatte, die vollständig mit transparentem, gelben Kunststoff getränkt ist. IR-Spektrum: wie Epoxidharz Dicke: ca. 0,23 mm.

Nomenklatur-Code:

ABSCHNITT VII KUNSTSTOFFE UND WAREN DARAUS; KAUTSCHUK UND WAREN DARAUS.

3900000000 80 KUNSTSTOFFE UND WAREN DARAUS.

3921000000 80 Andere Tafeln, Platten, Folien, Filme, Bänder und Streifen, aus Kunststoffen.

3921900000 80 andere.
3921905500 80 andere.
3921905590 80 andere.

 

Begründung der Einreihung:
Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 / Anm 10 Kap 39 Erläuterungen: ErlKN Kap 39 (HS) RZ 58.0 / ErlKN Kap 39 (HS) RZ 59.0 / ErlKN Kap 39 (HS) RZ 62.0 / ErlKN Pos 3921 (HS) RZ 02.0 / ErlKN Pos 7019 (HS) RZ 28.0 Rechteckig geschnittene Platten aus Kunststoff, auch in Verbindung mit Glasfasern, werden vom Kapitel 39 des EZT erfasst und gehören in die Position 3921. Platten aus Epoxidharzen werden in die Codenummer 3921 9055 900 eingereiht. Der Charakter der Ware wird durch das Epoxidharz bestimmt.
VZTA-Nummer:
DEHH/290/06-1.
Erteilendes Land:
Deutschland.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2012-02-12.
Sprache:
Deutsch.
Ort der Erteilung:
HAMBURG.
Name und Adresse:
Zolltechnische Prüfungs- und Lehranstalt Hamburg Baumacker 3 22523 Hamburg.

Nationale Stichworte:

 

  • Google+
  • Twitter
  • Facebook