sog. Pratzen. Bei der Ware handelt es sich um ein ovales Schlagpolster, bestehend aus einer Hülle aus Rind- bzw. Pferdeleder (lt. Antragsangaben), die mit einer Einlage aus Baumwollstoffresten (lt. Antragsangaben) versehen ist. Auf der Rückseite befinden sich eine Eingriffsöffnung für die Hand sowie ein Klettverschluss zur Befestigung am Handgelenk. Das Schlagpolster wird üblicherweise sowohl im Boxsport als auch im Kampfsport verwendet. Eine charakterbestimmende Funktion, insbesondere im Hinblick auf die Verwendung, ist nicht ermittelbar. Die Ware ist somit in die zuletzt genannte Codenummer einzureihen.

Nomenklatur-Code:

ABSCHNITT XX VERSCHIEDENE WAREN.

9500000000 80 SPIELZEUG, SPIELE, UNTERHALTUNGSARTIKEL UND SPORTGERÄTE; TEILE DAVON UND ZUBEHÖR.

9506000000 80 Geräte und Ausrüstungsgegenstände für die allgemeine körperliche Ertüchtigung, Gymnastik, Leicht- und Schwerathletik, andere Sportarten (einschließlich Tischtennis) oder Freiluftspiele, in diesem Kapitel anderweit weder genannt noch inbegriffen; Schwimm- und Planschbecken.

9506990000 80 andere.
9506999000 80 andere.

 

Begründung der Einreihung:
Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 3 c) / AV 6 weitere Codenummer/n: 9506 9190 00 0 Erläuterungen: ErlKN Pos 9506 (HS) RZ 01.0 / ErlKN Pos 9506 (HS) RZ 04.0
VZTA-Nummer:
DEB/208/06-1.
Erteilendes Land:
Deutschland.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2012-01-24.
Sprache:
Deutsch.
Ort der Erteilung:
BERLIN.
Name und Adresse:
Zolltechnische Prüfungs- und Lehranstalt Berlin Grellstr. 18, 24 10409 Berlin.

Nationale Stichworte:

 

  • Google+
  • Twitter
  • Facebook