siehe Photo, - keramisches Erzeugnis, nach der Formgebung gebrannt, tonmineralhaltiges Material enthaltend, - nach dem Ergebnis der augenscheinlichen Untersuchung handelt es sich um feine Erden (rot-braunfarbener Scherben, feinkörniges, gleichmäßiges Gefüge, inhomogene Bestandteile nicht mit bloßem Auge erkennbar, matte Bruchfläche, haftet an der Zunge, ritzbar), - in Form einer Kugel mit der Aufschrift "Willkommen" und einer darauf sitzenden Tierfigur (Frosch oder Schnecke), - Kugel unglasiert, Tierfigur glasiert, - mit einer Höhe von ca. 40 cm, - dient der Dekoration des Gartens, - augenscheinlich nicht handgearbeitet.

Nomenklatur-Code:

ABSCHNITT XIII WAREN AUS STEINEN, GIPS, ZEMENT, ASBEST, GLIMMER ODER ÄHNLICHEN STOFFEN; KERAMISCHE WAREN; GLAS UND GLASWAREN.

6900000000 80 KERAMISCHE WAREN.

6913000000 80 Statuetten und andere keramische Ziergegenstände.

6913900000 80 andere.
6913909300 80 aus Steingut oder feinen Erden.
6913909390 80 andere.

 

Begründung der Einreihung:
Rechtsvorschriften: Anm 1 Kap 69 Erläuterungen: ErlKN Pos 6913 (HS) RZ 01.0 / ErlKN Pos 6913 (HS) RZ 12.0 bis ErlKN Pos 6913 (KN) RZ 16.0 / ErlKN Pos 6912 (KN) RZ 34.0 bis ErlKN Pos 6912 (KN) RZ 38.0
VZTA-Nummer:
DEF/528/06-1.
Erteilendes Land:
Deutschland.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2012-02-01.
Sprache:
Deutsch.
Ort der Erteilung:
FRANKFURT AM MAIN.
Name und Adresse:
Zolltechnische Prüfungs- und Lehranstalt Frankfurt a.M. Gutleutstr. 185 60327 Frankfurt.

Nationale Stichworte:

 

  • Google+
  • Twitter
  • Facebook
  • Pin it

 

WAREN AUS STEINEN, GIPS, ZEMENT, ASBEST, GLIMMER ODER ÄHNLICHEN STOFFEN; KERAMISCHE WAREN; GLAS UND GLASWAREN > KERAMISCHE WAREN