und Herstellung der Waren wurden vertrauliche Angaben gemacht. Die Untersuchung einer Warenprobe brachte folgende Ergebnisse: farblose Granulate IR-Spektren: Copolymere aus cyclischen Olefinen (Dienen) und Styrol (geringer Aromatengehalt) Iodzahl: I-MARV S100: 24 Iodzahl: I-MARV P100: 14 Die Warenprobe lässt sich nicht mit Schwefel vulkanisieren (brüchiges Produkt).

Nomenklatur-Code:

ABSCHNITT VII KUNSTSTOFFE UND WAREN DARAUS; KAUTSCHUK UND WAREN DARAUS.

3900000000 80 KUNSTSTOFFE UND WAREN DARAUS.

3911000000 80 Petroleumharze, Cumaron-Inden-Harze, Polyterpene, Polysulfide, Polysulfone und andere Erzeugnisse im Sinne der Anmerkung|3|zu diesem Kapitel, anderweit weder genannt noch inbegriffen, in Primärformen.

3911900000 80 andere.
3911909900 80 andere.
3911909990 80 andere.

 

Begründung der Einreihung:
Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 / Anm 6 b) Kap 39 Erläuterungen: ErlKN Pos 3902 (HS) RZ 01.1 Es handelt sich bei der Ware um einen Kunststoff in Primärform. Aufgrund der Monomerzusammensetzung und der weiteren Bearbeitung des Produkts scheiden die Positionen 3902 und 3903 für die Einreihung aus.
VZTA-Nummer:
DEHH/1518/05-1.
Erteilendes Land:
Deutschland.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2011-12-07.
Sprache:
Deutsch.
Ort der Erteilung:
HAMBURG.
Name und Adresse:
Zolltechnische Prüfungs- und Lehranstalt Hamburg Baumacker 3 22523 Hamburg.

Nationale Stichworte:

 

  • Google+
  • Twitter
  • Facebook