aus Keramik", siehe Foto, - in Form eines ca. 15 cm hohen und 5 cm breiten stilisierten Schafs; als Zweiersortiment aufgemacht, - mit einem Korpus aus Keramik, mit zwei "Hinterbeinen" aus Draht aus unedlen Metallen, der mit Papiergarnen umwickelt ist, - mit Ausnahme von "Gesicht", "Ohren", "Klauen" und "Beinen" mit Pomponkugeln aus Spinnstofffasern überzogen; mit "Vorderbeinen" aus Spiralfedern aus unedlen Metallen, - durch Kleben konfektioniert, - im Hinblick auf das Erscheinungsbild bestimmen die Spinnstoffe den Charakter der Ware, - aufgrund des Materials (Federn aus unedlen Metallen und Teile aus Keramik) und des Verwendungszwecks (Dekoration) kein Spielzeug der Pos. 9503, - keine Ware zur Inneneinrichtung der Pos. 6304, da ohne raumbezogene Funktion.

Nomenklatur-Code:

ABSCHNITT XI SPINNSTOFFE UND WAREN DARAUS.

6300000000 80 ANDERE KONFEKTIONIERTE SPINNSTOFFWAREN; WARENZUSAMMENSTELLUNGEN; ALTWAREN UND LUMPEN.

6307000000 80 Andere konfektionierte Waren, einschließlich Schnittmuster zum Herstellen von Kleidung.

6307900000 80 andere.
6307909100 10 andere.

 

Begründung der Einreihung:
Rechtsvorschriften: Anm 1 Kap 63 / Anm 7 e) ABS XI / Anm 8 a) ABS XI / AV 2 b) / AV 3 b) weitere Codenummer: 6913
VZTA-Nummer:
DEF/5010/05-1.
Erteilendes Land:
Deutschland.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2011-12-04.
Sprache:
Deutsch.
Ort der Erteilung:
FRANKFURT AM MAIN.
Name und Adresse:
Zolltechnische Prüfungs- und Lehranstalt Frankfurt a.M. Gutleutstr. 185 60327 Frankfurt.

Nationale Stichworte:

 

  • Google+
  • Twitter
  • Facebook