4" bezeichneten Ware handelt es sich den vorgelegten Angaben nach um Saccharose mit Zusatz von weiteren Stoffen. Über die Rezeptur liegen vertrauliche Angaben vor. Das Erzeugnis soll als Halbprodukt zur Verarbeitung in der Lebensmittelindustrie verwendet werden. Warenbeschaffenheit einer vorgelegten Warenprobe: Grobdisperses Gemenge von farblosen Kristallen durchsetzt mit Stückchen zerkleinerter dunkler Blätter; Geschmacksprobe: süß und schwach teeartig bitter.

Nomenklatur-Code:

ABSCHNITT IV WAREN DER LEBENSMITTELINDUSTRIE; GETRÄNKE, ALKOHOLHALTIGE FLÜSSIGKEITEN UND ESSIG; TABAK UND VERARBEITETE TABAKERSATZSTOFFE.

1700000000 80 ZUCKER UND ZUCKERWAREN.

1701000000 80 Rohr- und Rübenzucker und chemisch reine Saccharose, fest.

1701990000 80 andere.
1701999000 80 andere.

 

Begründung der Einreihung:
Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 2 b) / AV 3 b) / AV 6. Die Ware kennzeichnet sich als Zucker (Saccharose) ohne Zusatz von Aroma- oder Farbstoffen, mit Zusatz anderer Stoffe. Der geringe Gehalt an Teeblättern ändert nicht die Eigenschaften der Ware als Zucker des Kapitels 17 der KN. Es liegt somit kein Erzeugnis auf der Grundlage von Tee und infolgedessen auch keine Ware der Unterposition 2101 20 vor.
VZTA-Nummer:
DEK/113/06-1.
Erteilendes Land:
Deutschland.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2012-02-01.
Sprache:
Deutsch.
Ort der Erteilung:
KÖLN.
Name und Adresse:
Zolltechnische Prüfungs- und Lehranstalt Köln Merianstr. 110 50765 Köln.

Nationale Stichworte:

 

  • Google+
  • Twitter
  • Facebook