als Meterware - aus Garnen aus 45 GHT Spinnfasern -- aus 35 GHT synthetischen Spinnfasern (lt. Antrag: Polyacryl) und 10 GHT künstlichen Spinnfasern (Viskose) und - aus Garnen aus 41 GHT Filamenten; -- aus 36 GHT synthetischen Filamenten (lt. Antrag: Polyester) und 5 GHT künstlichen Filamenten (Viskose) und - 14 GHT Baumwolle - buntgewebt - in größeren Abständen sind einzelne Chenillegarne eingesetzt; dadurch wird jedoch keine samtartige Oberfläche erzeugt (daher kein Chenillegewebe der Pos. 5801)

Nomenklatur-Code:

ABSCHNITT XI SPINNSTOFFE UND WAREN DARAUS.

5500000000 80 SYNTHETISCHE ODER KÜNSTLICHE SPINNFASERN.

5515000000 80 Andere Gewebe aus synthetischen Spinnfasern.

5515210000 80 hauptsächlich oder ausschließlich mit synthetischen oder künstlichen Filamenten gemischt.
5515219000 80 andere.

 

Begründung der Einreihung:
Rechtsvorschriften: Anm 1 Abs 1 a) Kap 54 / Anm 1 Abs 2 Kap 54 / Anm 2 A Abs 1 ABS XI / Anm 2 B b) ABS XI / UPosAnm 1 h) 1) ABS XI / Anm 2 B c) ABS XI / Anm 2 B d) ABS XI / Anm 1 Abs 1 b) Kap 54 Erläuterungen: ErlKN Pos 5801 (HS) RZ 07.0 / ErlKN Pos 5801 (HS) RZ 08.0
VZTA-Nummer:
DEF/695/06-1.
Erteilendes Land:
Deutschland.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2012-02-12.
Sprache:
Deutsch.
Ort der Erteilung:
FRANKFURT AM MAIN.
Name und Adresse:
Zolltechnische Prüfungs- und Lehranstalt Frankfurt a.M. Gutleutstr. 185 60327 Frankfurt.

Nationale Stichworte:

 

  • Google+
  • Twitter
  • Facebook