Angaben gemacht. Demnach liegt eine Polyesterharz (Alkydharz) in Primärform vor. Die Untersuchung einer Warenprobe zeigte folgende Ergebnisse: Klare, bernsteinfarbene, stark viskose Flüssigkeit. Trockenstoff (130°C): 99 GHT IR-Spektrum: Nicht im Widerspruch zur angegebenen Zusammensetzung Dünnschichtchromatographie: Hinweis auf fette Öle.

Nomenklatur-Code:

ABSCHNITT VII KUNSTSTOFFE UND WAREN DARAUS; KAUTSCHUK UND WAREN DARAUS.

3900000000 80 KUNSTSTOFFE UND WAREN DARAUS.

3907000000 80 Polyacetale, andere Polyether und Epoxidharze, in Primärformen; Polycarbonate, Alkydharze, Allylpolyester und andere Polyester, in Primärformen.

3907500000 80 Alkydharze.

 

Begründung der Einreihung:
Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 / Anm 6 a) Kap 39 / AV 2 a) Erläuterungen: ErlKN Pos 3907 (HS) RZ 09.0 Es liegt nach den Untersuchungen und den vorliegenden Informationen ein Alkydharz mit Anteilen noch nicht polymerisierter Anteile (fette Öle) vor. Fette Öle sind typische Bestandteile von Alkydharzen. Die Ware ist somit als Alkydharz der Position 3907 zuzuweisen.
VZTA-Nummer:
DEHH/216/06-1.
Erteilendes Land:
Deutschland.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2012-02-01.
Sprache:
Deutsch.
Ort der Erteilung:
HAMBURG.
Name und Adresse:
Zolltechnische Prüfungs- und Lehranstalt Hamburg Baumacker 3 22523 Hamburg.

Nationale Stichworte:

 

  • Google+
  • Twitter
  • Facebook