Angaben vor. Ergebnis der Untersuchung einer Probe: Warenbeschreibung: Festes, weißes Fett; Geruch: arteigen an Palmöl erinnernd; Geschmack: fettig-arteigen, neutral. Analytische Daten: Farbreaktion auf pflanzliche Fette (Belliersche Reaktion): positiv. Verseifungszahl: 202. Säurezahl: 0. Schmelzpunkt: ca. 35 ºC. IR-Analyse: trans-Fettsäuren nicht nachweisbar. Chromatographie der Triglyceride (HPLC-Methode): Entspricht teilweise einem Palmöl-Vergleich. Nach diesem Ergebnis und den Angaben des Antragstellers liegt eine genießbare Fraktion von raffiniertem Palmöl vor.

Nomenklatur-Code:

ABSCHNITT III TIERISCHE UND PFLANZLICHE FETTE UND ÖLE; ERZEUGNISSE IHRER SPALTUNG; GENIESSBARE VERARBEITETE FETTE; WACHSE TIERISCHEN UND PFLANZLICHEN URSPRUNGS.

1500000000 80 TIERISCHE UND PFLANZLICHE FETTE UND ÖLE; ERZEUGNISSE IHRER SPALTUNG; GENIESSBARE VERARBEITETE FETTE; WACHSE TIERISCHEN UND PFLANZLICHEN URSPRUNGS.

1511000000 80 Palmöl und seine Fraktionen, auch raffiniert, jedoch nicht chemisch modifiziert.

1511900000 80 andere.
1511901900 80 in anderer Aufmachung.
1511901990 80 anderes.

 

Begründung der Einreihung:
Rechtsvorschriften: AV 1 / AV 6 Erläuterungen: ErlKN Pos 1511 (HS) RZ 01.1 / ErlKN Pos 1511 (HS) RZ 01.3 / ErlKN Pos 1511 (HS) RZ 01.5 / ErlKN Pos 1511 (HS) RZ 02.1 / ErlKN Pos 1511 (KN) RZ 06.0 / ErlKN Pos 1511 (KN) RZ 07.0 / ErlKN Pos 1511 (KN) RZ 09.2 Fußnote: 099 Palmöl und seine Fraktionen, auch raffiniert, gehören zur Pos. 1511 (HS). Die Ware ist unmittelbar - ohne weitere Be - und Verarbeitung - für die menschliche Ernährung geeignet. Es wird als zutreffend angesehen, dass die Ware in Umschließungen mit einem Gewicht des Inhalts von mehr als 1 kg vorliegt.
VZTA-Nummer:
DEHH/86/06-1.
Erteilendes Land:
Deutschland.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2012-01-10.
Sprache:
Deutsch.
Ort der Erteilung:
HAMBURG.
Name und Adresse:
Zolltechnische Prüfungs- und Lehranstalt Hamburg Baumacker 3 22523 Hamburg.

Nationale Stichworte:

 

  • Google+
  • Twitter
  • Facebook