lt. Warenmuster, Antragsangaben, sowie ergänzenden Antragsangaben: - folienartiges, weiches, leicht klebriges, nicht gewebtes Erzeugnis (keine Matte, kein Vlies), als Meterware auf Rollen, mit einer Breite von 400 bis 500 mm, bestehend aus -- einem Trägermaterial aus Glasfasern (Glasrovings), in Längsrichtung unidirektional gelegt, --- mit einem Flächengewicht von ca. 440 Gramm/m², --- mit einem Wertanteil von 30 %, -- einem reaktiven Kunststoffharz, --- als beidseitige Vorimprägnierung des Trägermaterials, --- mit einem Gewicht von ca. 264 Gramm/m², --- mit einem Wertanteil von ca. 70 %, - gewichtsmäßig herrschen die Glasfasern vor, wertmäßig hat das Kunststoffharz den höheren Anteil; im Hinblick auf die Verwendung sind die Glasfasern und das Kunststoffharz gleichermaßen von Bedeutung; somit kann weder den Glasfasern noch dem Kunststoffharz eine charakterbestimmende Bedeutung zugewiesen werden und die Ware ist gem. der AV 3 c) der zuletzt genannten Tarifposition zuzuweisen; - mit braunem Trennpapier und blauer Trennfolie, die vor der Verarbeitung abgezogen werden, - zur Verwendung als Ausgangsmaterial im Formenbau.

Nomenklatur-Code:

ABSCHNITT XIII WAREN AUS STEINEN, GIPS, ZEMENT, ASBEST, GLIMMER ODER ÄHNLICHEN STOFFEN; KERAMISCHE WAREN; GLAS UND GLASWAREN.

7000000000 80 GLAS UND GLASWAREN.

7019000000 80 Glasfasern (einschließlich Glaswolle) und Waren daraus (z.|B. Garne, Gewebe).

7019390000 80 andere.

 

Begründung der Einreihung:
Rechtsvorschriften: AV 2 b) / AV 3 c) weitere Codenummer/n: 3921 Erläuterungen: ErlKN Pos 7019 (HS) RZ 01.0 / ErlKN Pos 7019 (HS) RZ 13.0 / ErlKN Pos 7019 (HS) RZ 16.0 / ErlKN Pos 7019 (HS) RZ 20.0 / ErlKN Pos 7019 (HS) RZ 25.0
VZTA-Nummer:
DEF/5109/05-1.
Erteilendes Land:
Deutschland.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2011-12-11.
Sprache:
Deutsch.
Ort der Erteilung:
FRANKFURT AM MAIN.
Name und Adresse:
Zolltechnische Prüfungs- und Lehranstalt Frankfurt a.M. Gutleutstr. 185 60327 Frankfurt.

Nationale Stichworte:

 

  • Google+
  • Twitter
  • Facebook