Untersuchung einer Warenprobe brachte folgende Ergebnisse: Dunkelbraune harte Kunststoffplatte, die auf den Oberflächen hellgrau beschichtet ist, mit den Abmessungen ca. 21 X 29,8 X 0,4 cm. Die Beschichtung ist ca. 0,5 mm dick. Nach den Angaben des Antragstellers sind die Kunststofflagen mit Papier verstärkt. IR-Spektrum: Mittellage: wie ein Phenolharz mit Cellulose Oberfläche: wie ein Melaminharz mit Cellulose Asche 800 °C: ca. 2,9 GHT. Nach den Untersuchungen liegt eine verstärkte Platte aus Phenolharz vor.

Nomenklatur-Code:

ABSCHNITT VII KUNSTSTOFFE UND WAREN DARAUS; KAUTSCHUK UND WAREN DARAUS.

3900000000 80 KUNSTSTOFFE UND WAREN DARAUS.

3921000000 80 Andere Tafeln, Platten, Folien, Filme, Bänder und Streifen, aus Kunststoffen.

3921900000 80 andere.
3921903000 80 aus Phenolharzen.

 

Begründung der Einreihung:
Rechtsvorschriften: AV 1 / Anm 10 Kap 39 / AV 6 Erläuterungen: ErlKN Pos 3921 (HS) RZ 01.0 / ErlKN Pos 3921 (HS) RZ 02.0 / ErlKN Kap 39 (HS) RZ 58.0 / ErlKN Kap 39 (HS) RZ 59.0 Charakterverleihend für die Ware ist die mit Papier verstärkte Mittellage (dickste Lage) aus einem Phenolharz.
VZTA-Nummer:
DEHH/166/06-1.
Erteilendes Land:
Deutschland.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2012-01-18.
Sprache:
Deutsch.
Ort der Erteilung:
HAMBURG.
Name und Adresse:
Zolltechnische Prüfungs- und Lehranstalt Hamburg Baumacker 3 22523 Hamburg.

Nationale Stichworte:

 

  • Google+
  • Twitter
  • Facebook