siehe Foto, - unglasierter, grünfarbener, innen hohler Zierkürbis, - mit einem Durchmesser von ca. 20,5 cm und einer Höhe von ca. 23 cm, - keramisches Erzeugnis, nach der Formgebung gebrannt, tonmineralhaltiges Material enthaltend, - nach dem Ergebnis der augenscheinlichen Untersuchung handelt es sich um feine Erden (rotbrauner Scherben, feinkörniges, gleichmäßiges Gefüge, inhomogene Bestandteile nicht mit bloßem Auge erkennbar, matte Bruchstelle, nicht lichtdurchlässig, nicht nach- klingend, ritzbar, haftet an der Zunge), - zur Verwendung als Ziergegenstand im Innen- bzw. Außenbereich, - augenscheinlich nicht handgearbeitet.

Nomenklatur-Code:

ABSCHNITT XIII WAREN AUS STEINEN, GIPS, ZEMENT, ASBEST, GLIMMER ODER ÄHNLICHEN STOFFEN; KERAMISCHE WAREN; GLAS UND GLASWAREN.

6900000000 80 KERAMISCHE WAREN.

6913000000 80 Statuetten und andere keramische Ziergegenstände.

6913900000 80 andere.
6913909300 80 aus Steingut oder feinen Erden.
6913909390 80 andere.

 

Begründung der Einreihung:
Rechtsvorschriften: Anm 1 Kap 69 Erläuterungen: ErlKN Kap 69 TK II (HS) RZ 01.0 ErlKN Pos 6913 (HS) RZ 01.0, 12.0 bis 14.0 ErlKN Pos 6913 (KN) RZ 15.1 und 16.0 ErlKN Pos 6912 (KN) RZ 34.0 bis 38.0
VZTA-Nummer:
DEF/658/06-1.
Erteilendes Land:
Deutschland.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2012-02-07.
Sprache:
Deutsch.
Ort der Erteilung:
FRANKFURT AM MAIN.
Name und Adresse:
Zolltechnische Prüfungs- und Lehranstalt Frankfurt a.M. Gutleutstr. 185 60327 Frankfurt.

Nationale Stichworte:

 

  • Google+
  • Twitter
  • Facebook
  • Pin it

 

WAREN AUS STEINEN, GIPS, ZEMENT, ASBEST, GLIMMER ODER ÄHNLICHEN STOFFEN; KERAMISCHE WAREN; GLAS UND GLASWAREN > KERAMISCHE WAREN