aus Torf (lt. Antragsangaben Naturmoor ohne Wasserzusatz), der in eine durchsichtige Kunststofffolie in Form einer handelsüblichen Wärmflasche eingeschweißt ist, die aufgrund des Verwendungszwecks der Ware keine bloße Verpackung i.S.d. AV 5 b) darstellt, - der Torf bestimmt aufgrund der Funktion (Wärme- und Kältetherapie) den Charakter der zusammengesetzten Ware, - wird u.a. bei Rückenbeschwerden, Ischias, Muskelkater usw. eingesetzt.

Nomenklatur-Code:

ABSCHNITT XIII WAREN AUS STEINEN, GIPS, ZEMENT, ASBEST, GLIMMER ODER ÄHNLICHEN STOFFEN; KERAMISCHE WAREN; GLAS UND GLASWAREN.

6800000000 80 WAREN AUS STEINEN, GIPS, ZEMENT, ASBEST, GLIMMER ODER ÄHNLICHEN STOFFEN.

6815000000 80 Waren aus Steinen oder anderen mineralischen Stoffen (einschließlich Kohlenstofffasern, Waren aus Kohlenstofffasern und Waren aus Torf), anderweit weder genannt noch inbegriffen.

6815200000 80 Waren aus Torf.

 

Begründung der Einreihung:
Rechtsvorschriften: AV 3 b) weitere Codenummer/n: 3926 Erläuterungen: ErlKN Pos 6815 (HS) RZ 01.0 / ErlKN Pos 6815 (HS) RZ 05.0
VZTA-Nummer:
DEF/730/06-1.
Erteilendes Land:
Deutschland.
Gültig ab:
.
Gültig bis:
2012-02-14.
Sprache:
Deutsch.
Ort der Erteilung:
FRANKFURT AM MAIN.
Name und Adresse:
Zolltechnische Prüfungs- und Lehranstalt Frankfurt a.M. Gutleutstr. 185 60327 Frankfurt.

Nationale Stichworte:

 

  • Google+
  • Twitter
  • Facebook